AES - Projekt: Pakete für Obdachlose

Die Vorweihnachtszeit – eine Zeit voller Vorfreude und Liebe im Kreise seiner Liebsten. Doch nicht alle Menschen haben ganz selbstverständlich ein Dach über dem Kopf, manche leben auf der Straße. Etwa 4 Wochen vor Weihnachten kam in unserem AES Unterricht daher die Idee auf, zu Weihnachten Pakete für Obdachlose zusammenzustellen, um auch ihnen eine Freude zu bereiten.
Am 04.12.19 fingen wir also an zu planen, was wir überhaupt machen wollten. Wir entschieden uns dazu, Pakete zu packen, in die wir eine warme Decke, selbstgemachte Plätzchen, Hundefutter, Handschuhe und Schals stecken wollten.
Um die Decken zu finanzieren, organisierten wir mit selbstgebackenem Kuchen am 11.12.19 einen sehr erfolgreichen Kuchenverkauf in der Schule. Die Decken besorgte anschließend unsere Lehrerin Frau Thümer mit dem von uns verdienten Geld.
Am 14.12.19 machten sich dann einige Schülerinnen unserer Gruppe auf den Weg zu Fr. Thümer nach Hause, um die selbstgemachten Plätzchenteige auszubacken und die Plätzchen, sowie das Hundefutter in Butterbrottüten abzupacken. Zu Hause packte dann jeder von uns 2 Pakete.
Die letzte und aufregendste Etappe führte uns dann am 18.12.19 nach Offenburg, wo wir zuerst in der Stadt Ausschau hielten, ob wir dort Obdachlose antreffen würden. Da es aber in der Nacht geregnet hatte, konnten wir fast niemanden antreffen. Also gingen wir in das St. Ursula-Heim, wo wir angemeldet waren und in der Wärmestube endlich unsere Pakete verteilen durften.
Auch wenn wir sehr viel Zeit und Arbeit in das Projekt investieren mussten, machte es trotzdem großen Spaß und den Obdachlosen in Offenburg konnten wir eine Freude bereiten. Wir fanden es toll, dass es den Menschen so gefiel. Außerdem machten wir viele neue Erfahrungen und vielleicht lernten wir sogar mehr als an einem normalen Schultag im Klassenzimmer.

(Laura Wendle)

 
   
 

| Copyright © 2013 Realschule Neuried | Alle Rechte vorbehalten | Sitemap |