„Immer weiter hoch hinaus“
Angehende Fünftklässler erkunden Realschule Neuried

Am Samstag, den 15. Februar 2020, begrüßte die Realschule Neuried interessierte Viertklässler mit ihren Eltern in der Langenrothalle und ihrem Schulgebäude in Ichenheim. Die Schule öffnete ihnen ihre Türen, um zu zeigen, wie es nach der Grundschule weitergehen könnte. Dabei standen das aktive Erleben des Lernens und viele Kontaktmöglichkeiten im Fokus.

Mit den Songs „Dance Monkey“ und „Immer weiter hoch hinaus“ begrüßte der Schulchor unter der Leitung von Michael Ritter interessierte Eltern und ihre Schützlinge. Anschließend richteten Schulleiterin Dagmar Frenk und Konrektorin Isabell Sprang einladende Worte an die in der Halle Versammelten.
„Wir sind eine leistungsstarke Schule. Wir holen die Kinder da ab, wo sie stehen“, betonte Frenk, „Kein Kind darf verloren gehen. Wir brauchen die Kinder, die wissen, was sie können, um ihre Berufs- oder Schulwahl erfolgreich zu treffen“. Damit stellte sie die Realschule als lebensweltorientierten Lernort dar, der optimal auf Berufsorientierung ausgelegt ist und die Grundlage bildet, erweiterte allgemeine Bildung an weiterführenden Schulen zu erlangen. Eine wichtige Leitsäule sei dabei das soziale Engagement, welches gezielt an der Realschule Neuried eingefordert werde, so Frenk.
Die Schule fördere Vielfalt, fordere dauerhafte Lernbereitschaft und verstehe sich allgemein als Lern- und Lebensort.

„Die Realschule Neuried ist eine Schule mit Realitätsbezug“, informierte Isabell Sprang die Eltern. Neben AGs wie Theater, Chor oder Mechatronik liegt ein weiterer Schwerpunkt auf dem Thema Zukunftsorientierung durch das Wahlfach Informatik, das ab Klasse 7 angeboten wird und die Schüler auf die mediale Arbeitswelt vorbereitet. Ebenfalls liegt ein Augenmerk auf Fairtrade und Bilingualem Lernen.

Daraufhin nahmen sich ältere Schüler der neunten Klassen den Nochviertklässlern an, um sie mit auf Entdeckungstour durch die Schule zu nehmen. Parallel dazu wurden ihre Eltern von Lehrkräften durch die Schule geführt. Sie bekamen unter anderem einen Einblick in die naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen, indem Schüler unter der Anleitung von Margrit Fink-Buchberger chemische Experimente darboten. Außerdem präsentierten sich die Fachbereiche Bilingualer Geographieunterricht, Technik, Informatik, AES und Kunst mit diversen, von Schülern begleiteten, Projekten. Des Weiteren stellte sich die Schulsozialarbeit unter der Leitung von Desirée Lehn vor.
Das offene Ganztagsangebot sowie Förder- und Fordermöglichkeiten wurden im Foyer der Schule bei Kaffee und Kuchen vorgestellt.

| Copyright © 2013 Realschule Neuried | Alle Rechte vorbehalten | Sitemap |