Superheldin und Langfinger in der Realschule Neuried

Wenn eine fliegende Superheldin mit silbernem Haar, die auch noch das Universum rettet oder ein jugendlicher Langfinger, der eigentlich doch nur ein ehrlicher Junge ist, in der Langenrothalle der Realschule Neuried zu sehen sind, dann ist klar: das „White Horse Theatre“ ist da. Das pädagogische Tourneetheater, welches englischsprachige Stücke an deutschen Schulen aufführt, hatte am vergangenen Montagvormittag erneut ein erfolgreiches Gastspiel an der Realschule Neuried. Die Gruppe, bestehend aus vier englischsprachigen Schauspielern, begeisterte in diesem Jahr mit den zwei Stücken „Silver Jane“ und „Light Fingers“ die Schüler der fünften bis neunten Klassen. Auf Schülerniveau angepasstes Vokabular und leidenschaftliche Schauspielperformance lud die Schüler dazu ein, englische Sprache außerhalb des Unterrichts zu erleben.
Das erste Stück „Silver Jane“, welches sich die fünften und sechsten Klassen ansehen durften, handelte von dem silberhaarigen Findelkind Jane, das schnell bemerkt, dass es anders ist. So besitzt Jane übermenschliche Fähigkeiten, kann fliegen, Bären zähmen, oder Bankräuber in die Flucht schlagen. Und dann ist sie noch schlauer als ihr Lehrer. Eines Tages bekommt Silver Jane die Aufgabe das Universum zu retten. Die Schüler fieberten gespannt mit. Schafft sie es? Der Kampf gegen den Bösewicht Blurgh ist nicht einfach, doch gemeinsam mit ihrem Freund, dem Computerprogrammierer Rupert, gelingt es Silver Jane die Welt zu retten.
Die Siebt-, Acht- und Neuntklässler sahen sich das Stück „Light Fingers“ an. Darin wurde thematisiert, wie Jugendliche durch Versprechungen der Werbeindustrie und Gruppenzwang in die Kriminalität abgleiten können. So wünscht sich der Jugendliche Dennis nichts sehnlicher als einen neuen Computer, den er sich jedoch nicht leisten kann. Zudem möchte er das Mädchen Gina für sich gewinnen, die hängt jedoch mit dem viel cooleren Zack ab. Um Gina zu imponieren, stiehlt Dennis ein Parfüm für sie. Auch den sehnlichen Wunsch eines Computers könne man sich doch ganz einfach durch Diebstahl erfüllen, wenn man den Worten Zacks glaubt. Dennis ist hin- und hergerissen zwischen seiner Aufrichtigkeit und dem Drang, cool zu sein.
Am Ende jedes Stückes bot sich den Schülern die Gelegenheit, Fragen an die Schauspieler zu stellen.

Schülerstimmen:

„Ich fand die Kostüme und die Schauspieler gut.“ Jannis Kloos, 5a
„Die Theaterstücke werden jedes Jahr gut dargestellt. Die Schauspieler bringen die Stücke realistisch und auch lustig rüber.“ Tia Kuderer, 8d
„Ich finde toll, dass die Schauspieler authentisch wirken.“ Robin May, 8d
„Mir hat gefallen, dass Silver Jane und Rupert ins Publikum gegangen sind.“ Mathilde Knee, 5a
„Die Requisiten waren toll gemacht.“ Bayan Alboush, 5a
„Die Schauspieler haben sehr deutlich gesprochen. Sie haben sich schnell umgezogen und es war sehr spannend.“ Finn Gruseck, 5a

| Copyright © 2013 Realschule Neuried | Alle Rechte vorbehalten | Sitemap |