Unterrichtsprojekt „Umgang mit Müll“ an der Realschule Ichenheim

Müllsortierung - kinderleicht?

Die Klassen 6a und 6e der Ichenheimer Realschule und deren EWG-Lehrerinnen Frau Müller und Frau Rottenecker beschäftigten sich in der vergangenen Projektwoche mit dem Thema „Müllvermeidung – Müllsortierung“ .
Angesichts der mehreren Millionen Tonnen Müll, die in Deutschland jährlich anfallen, und den Problemen für die Umwelt, die daraus entstehen, ist dies sicher ein wichtiges Thema für die Schule.
Als Fachmann für die Abfallberatung wurde Johann Kathan vom Landrats-amt Ortenaukreis an die Ichenheimer Realschule eingeladen. „Der effektivste Umgang mit Müll besteht darin, diesen soweit wie möglich zu vermeiden.“ , mit dieser klaren Ansage stieg Kathan in das Thema ein. Dann stellte er den Schülern die mechanisch-biologische Abfallbehandlung auf der Anlage Kahlenberg (bei Ringsheim) vor. Sie ist ein europaweit einzigartiges Pilotprojekt und wird von zahlreichen interessierten Fachleuten aus dem In- und Ausland besucht.
Dort wird der Müll der grauen Tonnen aus dem gesamten Ortenaukreis gesammelt, mechanisch getrennt und biologisch aufbereitet. Wertstoffe - z. B. Metall - werden getrennt und der Restmüll wird über die Stufe Biogas zur Strom- und Wärmegewinnung verwendet.
Johann Kathan hat für den Praxisteil verschiedenen Müll – so wie er in jedem Haushalt anfällt – mitgebracht, den die Schüler dann nach Vorgaben (grüne Tonne, gelber Sack, etc.) trennen und den verschiedenen Behältern zuordnen sollten. Angesichts der unterschiedlichsten Materialien und auch Abfall aus Materialmix war dies alles andere als kinderleicht.

 

| Copyright © 2013 Realschule Neuried | Alle Rechte vorbehalten | Sitemap |